Schönmünzach nach Baiersbronn Murgleiter Etappe 4 16.08.2014

011 017 030 036 065 069

Am 16.08.2014 war es wieder soweit!

Ich hatte ein Gruppenlauf organisiert und 15 Teilnehmer waren mit am Start.

Die Bahn fuhr uns zuerst nach Schönmünzach von wo aus die Strecke startete.Über den Huzenbacher See über das Hochmoor zur Satteleihütte.Nach einer kurzen Rast gings nur noch Bergab bis nach Baiersbronn. Die Bahn brachte uns alle dann wieder nach Bischweier. Insgesamt liefen wir 25 Km mit über 1000Hm.

Es hat allen viel Spass gemacht …wir hatten eine geniale Stimmung auf der Strecke und die Sonne ließ sich auch blicken.

Der nächste Gruppenlauf lässt bestimmt nicht lange auf sich warten !

 

 

Pfälzer FELSENTRAIL in und um Rodalben 10.08.2014

005Felsentrail 2014 00110525634_793679100694832_9032013894734240525_nFelsentrail 2014 03810592742_1485728741670015_6593787773791437009_nFelsentrail 3Felsentrail 2014 010Felsentrail 2Felsentrail 2014 032Streckenprofil FelsentraIL

Am 10.08.2014 war es endlich soweit und ich durfte endlich mal wieder bei einem großen Gruppenlauf der schon im Januar ausgeschrieben war, mitlaufen.

Ein Trail über max 45km und etwa 1500 Hm vorbei an verschiedensten Felsen und Quellen mitten im Pfälzer WaldUm was geht es ?Es ging darum zusammen mit Freunden, o h n e Zeitdruck, o h n e Pacevorgaben durch dieses herrliche Gebiet zu laufen. Weit über 90% der Strecke sind schmale Pfade-oder eben auch Trails genannt. Es gibt kaum ein paar Meter auf denen es nicht entweder bergauf oder bergab geht. Meistens jedoch sind das nur kleinste Steigungen die vielleicht ein paar Meter hoch sind-es gibt aber auch Steigungen/Gefälle die um einiges länger sind. Das besondere an diesem Pfad ist, dass er rund um Rodalben und an beeindruckenden Felsen vorbei führt. Dazu viele kleine Quellen und große und kleinen Höhlen. Trotz der Nähe zum Ort ist er mitten in der Natur. Die gesamte Strecke ist etwa 45 km lang und hat ca.1700Hm. Naturgemäß sind es eben nur Waldwege auf denen wir laufen (außer ca. 1km) und dieses sind nicht plan sondern oft verwurzelt und mit Felsen versehen. Dazu gibt es an steilen Passagen auch Treppen. Aber so wollen wir das auch ! Die Eindrücke die man hier erleben kann, die Faszination der Natur, der Höhlen, der Felsen sind für mich immer wieder überwältigend.
Es kann außer der ganzen Runde auch die halbe gelaufen werden. Diese startet an der Bärenhöhle und zusammen mit denen die den ganzen Trail auf sich nehmen laufen wir dann gemeinsam ins Ziel. Um dies zu gewährleisten werden die die die halbe Strecke laufen etwa 3,5 Stunden später starten. So sind wir dann alle im Ziel vereint. Die genaue Zeitplanung wird noch veröffentlicht!
Wann soll es denn sein?10.08.2014 9.00 UhrVorraussetzungen :Eine gewisse Erfahrung mit dem Laufen im Wald schadet nicht, denn wie schon erwähnt-es gibt keine geraden Stücke, kein planes Gelände und breite Weg wird man meist vergebens suchen. Auch als Anfänger ist man wohl leicht überfordert. Es ist kein-ich wiederhole kein Rennen!!! Wer die gesamt Distanz laufen will sollte schon ein geübter Läufer sein, der bisher nicht nur Stadtmarathons gelaufen ist. Auch sollte jeder genügend Wasser etc. dabei haben. Wir werden zwar wieder einige VP organisieren (ich glaube die kamen in den letzten zwei Jahren gut an) aber eine gewisse “ Notration“ ist immer von Vorteil. (Text vom Veranstalter)
DANKE für den tollen Tag ..tolle Orga /Strecke und vor allem wieder coole Trailrunner´s die mit auf der Strecke waren.
Für 2015 bin ich schon vermerkt 🙂

Was für ein toller Tag im Südschwarzwald 05.08.2014

Kirchzarten Schauinsland Feldberg 012Kirchzarten Schauinsland Feldberg 015Kirchzarten Schauinsland Feldberg 018Kirchzarten Schauinsland Feldberg 019Kirchzarten Schauinsland Feldberg 025Kirchzarten Schauinsland Feldberg 029Kirchzarten Schauinsland Feldberg 034Kirchzarten Schauinsland Feldberg 039Kirchzarten Schauinsland Feldberg 042Kirchzarten Schauinsland Feldberg 053Kirchzarten Schauinsland Feldberg 056Kirchzarten Schauinsland Feldberg 063Kirchzarten Schauinsland Feldberg 062Kirchzarten Schauinsland Feldberg 067Kirchzarten Schauinsland Feldberg 071Kirchzarten Schauinsland Feldberg 072Kirchzarten Schauinsland Feldberg 077Kirchzarten Schauinsland Feldberg 079Kirchzarten Schauinsland Feldberg 084Kirchzarten Schauinsland Feldberg 091

Wahnsinn… was für ein Training heute 🙂

Der Körper will Pause der Kopf sagt weiter ….

Die letzten 8 Wochen waren HAMMER mäßig viel !!!!

Noch bisschen mehr als 3 Wochen dann ist es soweit und die letzte Intensivste Trainingswoche hat begonnen.

Heute morgen um 7:15 Uhr stand ich schon mit dem Auto in Kirchzarten von wo aus ich startete.

Heute wollte ich unbedingt zum Feldberg Gipfel 🙂

Ich lief  wieder über den Schauinsland / Halde /Notschrei / zum Feldberggipfel..bergab gings über den Feldsee nach Bärental wo mich dann der Zug wieder zurück nach Kirchzarten gebracht hat.

Trotz mehrfaches heutiges Motivationsloch kam ich zügig voran und wurde vor allem sehr mit der Strecke und den tollen Aussichten über den ganzen Südschwarzwald belohnt.

Wieder fast nur Westweg mit sehr viel Trail !

Nach gelaufenen 42,63 Km und 1650 Hm stand ich wieder am Ausgangspunkt in Kirchzarten.

Für Sonntag habe ich mich für den Felsentrail (Bei Pirmasens)

angemeldet. Das ist ein organisierter Gruppenlauf und werden da über 45 Km mit 1600Hm laufen.

Alle  meine Strecken und Trainingseinheiten  laufe ich bis zu 97% immer selber.Auch wenn´s mir nicht immer leicht fällt mich selber zu motivieren, bin ich doch immer wieder stolz darüber alles geschafft zu haben. Auch wenn ich mich immer mal wieder verlaufe …ich komme immer da raus wo das Ziel geplant ist und bleibt immer spannend 🙂

So ein bisschen stolz kann man da schon sein … 🙂

 

 

 

 

 

 

 

Training zum Transalpin Run laufen auf Hochtouren

Yburg 007 Yburg 009Yburg 034

Trainingslauf Forbach Teufesmühle Gernsbach 001 Trainingslauf Forbach Teufesmühle Gernsbach 006Trainingslauf Forbach Teufesmühle Gernsbach 013Trainingslauf Forbach Teufesmühle Gernsbach 023

005 009

Nicht einmal 4 Wochen trennen mich von meiner größten Herausforderung die ich je gelaufen bin.

Der Transalpin Run, eines der härtesten Etappenrennen der Welt startet am 30.08.2014 und das Training läuft heiss.

Diese Woche wieder hart trainiert und es hat noch kein Ende.

01.08.2014 Am Freitag MTB Tour zur Yburg mit knapp 50 Km aber 1000HM

02.08.2014 Am Samstag Lauf ab Forbach /Latschigfelsen/Hohloturm /Kaltenbronn/Teufelmühle bis runter nach Gernsbach mit 22 Km aber immerhin 900HM

03.08.2014 Am Sonntag MTB Tour ab Raumünzach /Schurmsee/Blindsee/durch das Hinterlangenbachtal wieder nach Forbach

ca.40 Km mit ca.800 Hm ( akku der Uhr leer gefahren )

Nächste Woche beginnt nochmals eine heisse Trainingsphase (6xdie Woche) mit vielen Km und vor allem Hm  (werde wieder in Freiburg unterwegs sein ) und ab dann werde ich das Training ganz langsam runterfahren 🙂

VORFREUDE …..VORFREUDE …..VORFREUDE